Forschungs-WEA: REpower 3.4M104

Die Deutsche WindGuard betreibt in Bremen eine Forschungs-WEA und stellt die Anlage für Forschungsarbeiten der Universität Bremen zur Verfügung. Bei der Forschungs-WEA handelt es sich um eine Anlage der 3 MW-Klasse des Herstellers REpower.

Die Forschungs-WEA bildet die technische Basis für systematische Untersuchungen zur Entwicklung und Erprobung praxistauglicher Lösungen in der Anlagentechnik und soll aussagefähige Messdaten für Verbesserungen in Konstruktion, Werkstoffwahl, Fertigung und Steuerung von WEA liefern, sowie windenergiespezifische Qualifizierungsangebote ermöglichen.

Diese Arbeiten bilden die Grundlage für wissenschaftlich fundierte Weiterentwicklungen. Folgende zentrale Forschungsschwerpunkte stehen dabei im Vordergrund:

  • Effektive und sichere Energieeinspeisung
  • Steigerung der Anlagenlebensdauer
  • Optimierung von Anlagenbau und –betrieb

Hierbei werden u.a. neuartige Sensoren zur Überwachung von Getriebe, Triebstrang und Rotorblatt erprobt, die im Labor für Inside-Sensoring der Forschungsstelle BIMAQ entwickelt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen