Triebstrang einer Tacke TW 150

Die Universität Bremen besitzt einen voll funktionsfähigen Triebstrang als Laboraufbau.

  • Voruntersuchungen mit neuen Sensoren
  • Einsatz in der Lehre
  • Zusätzliche Öffnungen im Getriebe ermöglichen einfachen Zugang für Messungen an den Zahnrädern

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen